10.07.2022

Die Magie der Wechseljahre, Teil 1

Mein Herzensanliegen ist es in diesem Blog und mit meiner Arbeit als Wegbegleiterin und Yogalehrerin die Zeit der Wechseljahre in ein neues positives Licht zu rücken. Ich möchte dazu beitragen, dass wir Frauen die Magie der Wechseljahre erkennen und in Freude leben!

Was passiert eigentlich in der Zeit der Wechseljahre?  Auf meinem Weg durch diese Zeit des Wechsels stelle ich immer wieder fest, wie wenig wir Frauen über diese Zeit wissen.
Die Zeit der Wechseljahre sind der Übergang von der fruchtbaren Zeit in eine ganz neue Zeit. Wie auch die Pubertät eine Zeit der Wandlung ist vom Kind zur fruchtbaren Frau, ist auch diese Zeit eine ganz normale Zeit im Leben von uns Frauen, in der sich der Körper verwandelt. Eine ganz normale Wandlungszeit, so sagt auch der Ayurveda!
Was für ein Wunder unser Körper doch ist!  Für eine gewisse Zeit waren wir fruchtbar und konnten Kinder bekommen, und nun stellt sich der Körper ganz von selbst langsam um, verwandelt sich! Die fruchtbare Zeit ist zu Ende und es beginnt eine neue, kraftvolle, wunderbare Phase. Ich bin immer wieder fasziniert von diesen wundersamen Wandlungen, die unser Körper vollzieht.

Dass es in der Wandlungszeit zu der einen oder anderen Stimmungsschwankung kommen kann, wissen wir doch längst aus der eigenen Zeit der Pubertät. Vielleicht erlebt die Eine oder Andere das sogar bei ihren Kindern parallel zur eigenen Wandlungszeit, hier ist man dann doppelt gefordert sich gut zu erden und die Ruhe zu bewahren. Da bin ich doch ganz froh, dass meine Töchter bereits durch die Pubertät waren als ich in die Zeit des Wechsels eingestiegen bin, denn ich gehöre auch zu den Frauen, die so einige Beschwerden zu spüren bekommen haben.

Es gibt also durchaus Parallelen zur Pubertät, allerdings hat die westliche Medizin aus der Zeit des Wechsels etwas ganz anderes gemacht. Denn Niemand würde auf die Idee kommen, einem pubertierenden Kind Hormone zu verabreichen, damit es keine Stimmungsschwankungen mehr hat.
Leider hat die Zeit der Wechseljahre bei uns einen ziemlich schlechten Ruf, und wird meist sofort mit den vielen Beschwerden in Zusammenhang gebracht, die sie mit sich bringen kann.
Kann, aber nicht muss! Denn nur ein Drittel aller Frauen leiden laut Statistiken wirklich unter den Beschwerden. Etwa ein Drittel haben leichte Beschwerden, und etwa ein Drittel haben gar keine Beschwerden!
Es gibt also keinen Grund davon auszugehen, dass man auf jeden Fall Beschwerden bekommt, das ist doch eine gute Nachricht, finde ich!

Aber nun zurück zu unserem Thema: was passiert eigentlich in der Zeit der Wechseljahre? 

Die Zeit der Wandlung beginnt bereits etwa 7 Jahre vor der allerletzten Periode, diese Zeit nennt man auch Prämenopause. Sie setzt bei den meisten Frauen Anfang bis Mitte 40 ein, kann aber in Ausnahmefällen auch schon früher beginnen.  Der Körper fängt ganz langsam an sich umzustellen, die Produktion der Hormone in den Eierstöcken nimmt nach und nach ab. Oft haben wir dann zwischendrin keinen Eisprung mehr und es kann sein, dass die Periode sich ein wenig verändert und nicht mehr so regelmäßig kommt, wie wir es gewohnt waren.

Viele Frauen merken gar nicht, dass sie bereits in der Prämenopause angekommen sind.  Manche Frauen wiederum bekommen in dieser Zeit leider bereits die berühmt berüchtigten Beschwerden, wie Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Libidoverlust, Angstzustände bis hin zu Depressionen, usw. Diese können sich verstärken umso weiter wir in die Prämenopause kommen. Diese letzte Phase der Prämenopause wird teilweise auch Perimenopause genannt.

Dann kommt die letzte Blutung und somit sind wir in der Menopause, das ist das erste Jahr nach der allerletzten Blutung. Danach kommen wir in die Postmenopause, eine Phase die auch wieder ungefähr 7 Jahre dauern kann.  Dann ist unser Körper meistens mit dem Umbau fertig.
In der Postmenopause stellt sich der Körper weiter um und die Hormonproduktion in den Eierstöcken wird immer weniger.

Ich hoffe ich konnte Dir einen ersten Überblick über diese spannende Lebensphase vermitteln. Im nächsten Artikel geht es dann weiter, denn ich möchte Dir natürlich noch verraten, was es mit der Magie der Wechseljahre auf sich hat!

lauretta - 23:49 @ Wechseljahre | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram